Haimhausen

Pfarrkirche
St. Nikolaus

Haimhausen ist die östlichste Kommune des Landkreises Dachau und wurde erstmals 772 urkundlich erwähnt. Es ist aber nachgewiesen, dass in den letzten vorchristlichen Jahrhunderten die Kelten diese Gegend bereits besiedelten. Die Pfarrkirche St. Nikolaus wird erstmals um 895 genannt und wurde in der Karolingerzeit Pfarrsitz. Sie steht auf einer Anhöhe und überblickt den Ort, die Amper und das Schloss. Im Lauf der Jahre hat sich der Ort immer weiter nach Südosten ausgebreitet, wodurch die Kirche nun an den Nordrand gedrängt scheint. Möglicherweise stand vor der Kirche an dieser Stelle eine Burg. Bei einer Renovierung 2013/2018 wurden unter dem Westteil der Kirche Fundamente gefunden, die nicht zum Mauerwerk der Kirche passen. Möglicherweise schloss die Kirche damals als kleine Kapelle an die Burg an und wurde später erst erweitert. Das Landesamt für Denkmalpflege zählt die Kirche zu ihren schützenswerten Baudenkmälern.

Glocken­geläut

The voice of the church

We tell

Our history

Erste Erwähnung der KircheHaimhausen als Pfarrsitz

Die früheste Erwähnung der Kirche ist in einer Urkunde aus der Zeit zwischen 895 und 899 zu finden. Wann die Kirche gebaut wurde ist nicht überliefert. 

Allerdings wird angenommen, dass Haimhausen während der Karolinger Zeit Pfarrsitz wurde und hier auch ein geistlicher Mittelpunkt bestand.

Short description

Facts

Building typeGotik
Architectural StyleSaalkirche
ParishFahrenzhausen-Haimhausen
Confessionkatholisch
StatusPfarrkirche
Year of Consecrationvor 895

We are

Here for you

Contact

Pfarrstraße 1, 85778 Haimhausen
+49 (0)8133-918530

Öffnungszeiten

  • Mon

    08.00 to 18:00 Uhr

  • Tue

    08.00 to 18:00 Uhr

  • Wed

    08.00 to 18:00 Uhr

  • Thu

    08.00 to 18:00 Uhr

  • Fri

    08.00 to 18:00 Uhr

  • Sat

    08.00 to 18:00 Uhr

  • Sun

    08.00 to 18:00 Uhr